Zurück

28. März 2018 | Corporate News

CANCOM erreicht zweistellige Wachstumsraten und stärkt Konzernliquidität

Umsatz, EBITDA, EBIT und Periodenergebnis wachsen 2017 mit zweistelligen Prozentraten

– Unternehmenskäufe stärken beide Konzernsegmente

– Erfolgreiches Working Capital Management führt zu enorm verbesserter Konzernliquidität

– 2018 soll weiteres dynamisches Wachstum bringen

München, 28. März 2018 – Die CANCOM Gruppe hat im Geschäftsjahr 2017 alle selbstgesteckten Ziele klar erreicht. Die wirtschaftliche Leistung wurde deutlich verbessert und mehrere Zukäufe trugen zur strategischen Weiterentwicklung des Konzerns bei. Der Konzernumsatz stieg um 13,5 Prozent auf 1.161,2 Mio. Euro (Vj: 1.023,1 Mio. Euro). Der Konzern-Rohertrag wurde um 9,9 Prozent verbessert auf 321,7 Mio. Euro (Vj: 292,7 Mio. Euro). 84,5 Mio. Euro beim Konzern-EBITDA bedeuteten ein Plus von 15,9 Prozent (Vj: 72,9 Mio. Euro) und die EBITDA-Marge kletterte von 7,1 Prozent im Vorjahr auf 7,3 Prozent.
Ebenso lag auch das Konzern-EBIT mit 60,5 Mio. Euro um deutliche 17,9 Prozent über dem Vorjahreswert (Vj: 51,3 Mio. Euro). Mit einem Periodenergebnis von 40,0 Mio. Euro, eine Verbesserung um 18,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Vj: 33,7 Mio. Euro), schloss CANCOM das sehr erfolgreiche Geschäftsjahr 2017 ab.

Strategische Investitionen stärken Geschäftsmodell und Profitabilität

Neben der reinen Verbesserung der wirtschaftlichen Leistung stärkte das Management 2017 auch das Geschäftsmodell durch mehrere Unternehmenskäufe. Das zukunftsweisende Cloud- und Managed-Services-Geschäft wurde strategisch durch neue Kompetenzen gestärkt. Zudem wurde die Marktdurchdringung im IT-Infrastruktur- und Service-Bereich in Norddeutschland verbessert. Hinzu kamen große Investitionen in die Logistik und Service-Infrastruktur der neuen Service Factory am Standort Jettingen-Scheppach.

“Speziell die Ausweitung des Cloud- und Managed-Services-Geschäfts erhöht unseren Anteil wiederkehrender Umsätze bei gleichzeitiger Steigerung der EBITDA-Marge. Diesen bisher so erfolgreichen Weg wollen wir weiter zügig fortsetzen, wie man bereits durch unsere neue Akquisition im Jahr 2018 sehen kann”, sagte Klaus Weinmann, CEO der CANCOM SE.

Als Voraussetzung für das weitere organische und anorganische Wachstum führte CANCOM ein Programm zur Optimierung des Working Capital im abgelaufenen Geschäftsjahr durch. Zum Bilanzstichtag 2017 verfügte die CANCOM Gruppe über Zahlungsmittel und -äquivalente von 157,6 Mio. Euro (31.12.2016: 63,6 Mio. Euro).

Beide Konzern-Segmente tragen zum Wachstum bei

Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Jahr 2017 wurde von beiden Konzern-Segmenten getragen. Das Konzern-Segment IT Solutions trug mit einem Umsatzzuwachs von 12,9 Prozent auf 978,8 Mio. Euro zum Konzernwachstum bei (Vj: 866,9 Mio. Euro). Das Segment-EBITDA konnte um 2,6 Prozent auf 50,5 Mio. Euro verbessert werden (Vj: 49,2 Mio. Euro) bei einer EBITDA-Marge von 5,2 Prozent (Vj: 5,7 Prozent).
Im Konzern-Segment Cloud Solutions wuchs der Umsatz um 16,8 Prozent auf 182,3 Mio. Euro (Vj: 156,1 Mio. Euro). Das Segment-EBITDA stieg um 37,6 Prozent auf 43,2 Mio. Euro (Vj: 31,4 Mio. Euro) und die EBITDA-Marge lag bei 23,2 Prozent (Vj: 20,1 Prozent).

Ausblick 2018

Aufgrund der guten Positionierung im IT-Markt insgesamt und in dessen Wachstumssegmenten geht der Vorstand unter der Voraussetzung einer konstanten IT-Nachfrage für das Geschäftsjahr 2018 von einer deutlichen Steigerung des Umsatzes und des Rohertrags im Vergleich zum Vorjahr aus. Der Vorstand erwartet zudem ein ebenfalls deutlich steigendes Konzern-EBITDA sowie Konzern-EBIT im Jahr 2018, wobei sich alle Ziele auf die organische Geschäftsentwicklung beziehen.

Für das Geschäftssegment IT Solutions wird mit einer deutlichen Steigerung bei Umsatz, Rohertrag sowie EBITDA und EBIT gerechnet. Für das Geschäftssegment Cloud Solutions erwartet der
Vorstand ebenfalls einen deutlichen Anstieg von Umsatz, Rohertrag, EBITDA sowie EBIT, wobei dieser Anstieg aber über dem Niveau der Steigerung im Segment IT Solutions liegen soll.

Über CANCOM

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Das businessorientierte IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe umfasst Beratung, Umsetzung und Services. Kunden profitieren von der umfangreichen Expertise und einem innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen mit smarten Business Lösungen und Services bei IT-Trends wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility oder Security abdeckt. Die weltweit rund 2.900 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Großbritannien und den USA. Die CANCOM Gruppe wird von Klaus Weinmann (Gründer und CEO), Rudolf Hotter (COO), Thomas Volk (President und General Manager) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. Die CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im TecDAX notiert (ISIN DE0005419105) und der Konzern erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro.

Kontakt:

Sebastian Bucher
Manager Investor Relations
+49 (0)89 540545193
ed.mo1721792569cnac@1721792569rehcu1721792569b.nai1721792569tsabe1721792569s1721792569