29. März 2022 · Corporate News

CANCOM: CANCOM schließt Geschäftsjahr 2021 mit Rekord EBIT-Wachstum von 31 Prozent ab und schlägt Dividendenerhöhung auf 1,00 Euro vor

- Konzern-Umsatz steigt um 10,9 Prozent sehr deutlich auf 1.304,5 Mio. Euro.

- Konzern-EBITDA mit 121,5 Mio. Euro um 21,6 Prozent über Vorjahrswert, EBITDA-Marge steigt auf 9,3 Prozent.

- Konzernsegment Cloud Solutions wächst um 12,2 Prozent und Konzernsegment IT Solutions um 10,6 Prozent

- Annual Recurring Revenue steigt um 24,0 Prozent auf 181,8 Mio. Euro.

- Vorstand prognostiziert sehr deutliches Wachstum im Jahr 2022 und schlägt Dividendenerhöhung auf 1,00 Euro pro Aktie vor.

München, 29. März 2022 - Die CANCOM Gruppe erreichte im Geschäftsjahr 2021 mit einem Konzern-Umsatz von 1.304,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1.176,2 Mio. Euro*) ein Umsatzwachstum von 10,9 Prozent. Sowohl das IT-Projektgeschäft (IT Solutions) als auch das As-a-Service-Geschäft (Cloud Solutions) erzielten zweistellige Wachstumsraten und trugen so zum sehr deutlichen Umsatzanstieg bei. Das Konzern-EBITDA lag mit 121,5 Mio. Euro sogar 21,6 Prozent über dem Vergleichswert (Vorjahr: 99,9 Mio. Euro*). Entsprechend stieg die EBITDA-Marge auf 9,3 Prozent (Vorjahr: 8,5 Prozent*). Das EBIT der CANCOM Gruppe lag, wie bei Vorlage der vorläufigen Zahlen im Februar ebenfalls bereits bekannt gegeben worden war, mit 77,4 Mio. Euro um 30,5 Prozent über dem Vorjahr (Vorjahr: 59,3 Mio. Euro*).

"Trotz Lieferengpässen für IT-Komponenten und dem unveränderten Ausnahmezustand der Corona-Pandemie produziert das CANCOM Geschäftsmodell rekordhohe Werte bei Wachstum und Profitabilität. Dies macht mich zuversichtlich, dass wir auch das neue Jahr 2022 sehr gut meistern werden", sagte Rudolf Hotter, CEO der CANCOM SE.

Auf der Basis des aktuellen Geschäftserfolgs haben Vorstand und Aufsichtsrat der CANCOM SE beschlossen, der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende auf 1,00 Euro je Stückaktie vorzuschlagen (Vorjahr: 0,75 Euro).

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit stieg im Geschäftsjahr 2021 auf 72,3 Mio. Euro (Vorjahr: 68,2 Mio. Euro). Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente beliefen sich auf 653,0 Mio. Euro (Vorjahr: 338,4 Mio. Euro), zuzüglich eigener Aktien mit einem Kurswert von insgesamt 47,8 Mio. Euro zum 31. Dezember 2021.

Rekordhohe Profitabilität im Segment Cloud Solutions
Im Segment Cloud Solutions stieg der Umsatz im Geschäftsjahr 2021 auf 238,4 Mio. Euro und damit um 12,2 Prozent (Vorjahr: 212,4 Mio. Euro*). Mit 80,1 Mio. Euro lag das EBITDA um 18,8 Prozent höher als 2020 (Vorjahr: 67,4 Mio. Euro*). Mit einer EBITDA-Marge von 33,6 Prozent verbesserte sich die Profitabilität trotz des hohen Ausgangsniveaus nochmals (Vorjahr: 31,8 Prozent*). Der Annual Recurring Revenue (ARR) aus Managed-Service-Verträgen, stieg um 24,0 Prozent auf 181,8 Mio. Euro (Vorjahr: 146,6 Mio. Euro*).

Zwar belasteten die weltweiten Lieferengpässe bei IT-Komponenten im Geschäftsjahr 2021 die Umsatzentwicklung insbesondere im IT Solutions Segment. CANCOM konnte jedoch dank seiner guten Marktposition den Segment-Umsatz trotzdem sehr deutlich um 10,6 Prozent auf 1.065,7 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 963,7 Mio. Euro*). Das EBITDA im Segment stieg um 11,9 Prozent auf 58,7 Mio. Euro (Vorjahr: 52,4 Mio. Euro*). Damit lag die EBITDA-Marge bei 5,5 Prozent (Vorjahr: 5,4 Prozent).

Umsatz im vierten Quartal 2021 übertrifft hohen Vorjahreswert
Im vierten Quartal allein betrachtet übertraf die CANCOM Gruppe den bereits enorm hohen Vorjahreswert beim Konzern-Umsatz. Zum Geschäftsjahresabschluss konnte ein Quartalsumsatz von 356,6 Mio. Euro verbucht werden (Vorjahr: 336,9 Mio. Euro*). Das Konzern-EBITDA lag bei 36,9 Mio. Euro (Vorjahr: 39,3 Mio. Euro*).

Im Cloud Solutions Segment stieg der Umsatz im vierten Quartal auf 61,5 Mio. Euro (Vorjahr: 42,0 Mio. Euro*), das EBITDA lag bei 21,0 Mio. Euro (Vorjahr: 21,4 Mio. Euro*). Im IT Solutions Segment betrug der Quartalsumsatz 294,9 Mio. Euro (Vorjahr: 294,8 Mio. Euro*) und das EBITDA 20,6 Mio. Euro (Vorjahr: 21,7 Mio. Euro*).

Optimistische Prognose trotz schwierigem Umfeld
Für das Geschäftsjahr 2022 geht der Vorstand von einer Fortsetzung der dynamischen Geschäftsentwicklung aus. Umsatz, Rohertrag, EBITDA und EBITA der CANCOM Gruppe sollen sehr deutlich steigen. Im Segment Cloud Solutions wird ebenfalls ein sehr deutliches Wachstum für Umsatz, EBITDA und den Annual Recurring Revenue (ARR) erwartet. Im Segment IT Solutions rechnet der Vorstand mit einem sehr deutlichen Umsatzwachstum und einem deutlichen EBITDA-Wachstum.

Der Vorstand weist im Zusammenhang mit der Prognose aber auch auf eine Reihe von aktuellen Faktoren hin, die im Jahresverlauf die Geschäftsentwicklung beeinflussen könnten. Besonders zu nennen sind aus Sicht des Vorstands die Entwicklung der weltweiten Corona Pandemie sowie die Auswirkungen der internationalen Sanktionen als Folge des Russland-Ukraine-Kriegs, die sowohl die Unsicherheit der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erhöht haben, als auch im Jahresverlauf die internationalen Lieferketten erneut belasten könnten.

Der vollständige Geschäftsbericht 2021 der CANCOM Gruppe ist auf der Internetseite www.cancom.de im Bereich Investoren veröffentlicht.

* Hinweis: Im Zusammenhang mit dem Verkauf der CANCOM UK Gruppe wurden die Vorjahreswerte angepasst. Informationen finden Sie in Abschnitt A.7 des Konzernabschlusses.

Über CANCOM
Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.
Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefern wir ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.
Die rund 4.000 Mitarbeiter der CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den USA. Die CANCOM Gruppe wird von Rudolf Hotter (CEO), Thomas Stark (CFO) und Rüdiger Rath (COO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro. Die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im MDAX und TecDAX notiert (ISIN DE0005419105).

Kontakt
Sebastian Bucher
Manager Investor Relations
+49 89 54054 5193
ed.mo1664500115cnac@1664500115rehcu1664500115b.nai1664500115tsabe1664500115s1664500115

Hinweis
Wenn Sie keine Informationen von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie bitte an ed.mo1664500115cnac@1664500115ri1664500115.

Datenschutzhinweis
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie in den CANCOM Verteiler für Investoreninformationen aufgenommen wurden. Sie wurden aufgenommen, da Sie in der Vergangenheit den Wunsch geäußert haben, über Unternehmensnachrichten informiert zu werden. CANCOM speichert und verarbeitet personenbezogene Daten zu Ihnen wie beispielweise Name und E-Mail-Adresse, um Ihnen diesen Service anbieten zu können. CANCOM speichert und verwendet diese Daten ausschließlich, um sich über die Entwicklung der Investorenkommunikation zu informieren und im Rahmen von Investor-Relations-Aktivitäten mit Investoren in Kontakt treten zu können.

Allgemeine Informationen zur Verwendung von Daten durch CANCOM
CANCOM wird personenbezogene Daten, die im Rahmen der Investor Relations-Aktivitäten erhoben werden, nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Betroffenen an Dritte weitergeben. Einzige Ausnahme von dieser Regel ist, dass CANCOM von zuständigen Behörden wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht aufgefordert wird Daten zu übermitteln.
Auch nachdem Sie zugestimmt haben, Investoreninformationen von uns zu erhalten und CANCOM damit die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht haben, haben Sie das Recht, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine formlose Nachricht per E-Mail an ed.mo1664500115cnac@1664500115hcurp1664500115sredi1664500115w1664500115 oder an ed.mo1664500115cnac@1664500115ri1664500115 zu senden.
Für weitere Informationen über die Datenschutzerklärung von CANCOM, den Ansprechpartner oder Ihre individuellen Rechte als Betroffene besuchen Sie bitte unsere Website https://www.cancom.de/datenschutz-cancom/